Dienstag, 6. Juli 2010

Yosemite Nationalpark

Von Bishop sollte es heute nur ein kurzer Weg bis an den Lake Tahoe werden, ABER wir haben ganz spontan umdisponiert. Zuerst hatten wir aber noch einmal einen traumhaften Blick auf die Sierra Nevada.



Ich wollte einen Abstecher nach Mammoth Lakes machen, weil ich dachte dort gibts Seen zu bestaunen, wie der Name eben sagt, ABER ich fand was viel, viel besseres - KLAMOTTEN! Ein Outlet von Hugo Boss und wir haben ne Menge gekauft für rund 60 Dollar, ein Schnäppchen und was für eins. :-) Was wir nicht wussten - Mammoth Lakes ist ein Wintersportgebiet und es lag tatsächlich Schnee und davon reichlich.







Das war absolut irreal. Wir standen mit kurzen Sachen bei rund 28 Grad mitten im Schnee und was noch unglaublicher war, der Schnee schmilzt nicht. Sehr kurios, wir haben das nicht verstanden, aber toll war´s trotzdem.

Kurz vor Lee Vining sind wir dann ganz spontan auf den Tioga Pass abgebogen, auch wenn das für uns einen Umweg von ca. 4 Stunden bedeutete. Jetzt im Nachgang sind wir happy das wir dort lang gefahren sind und uns den 3031 Meter hohen Pass, welcher übrigens der höchst gelegene Highway Pass in Kalifornien und der Sierra Nevada ist, angesehen haben und den Yosemite Nationalpark durchfahren haben.











Wir haben so unendlich viele Bilder von diesen wunderschönen Nationalpark gemacht und auch wenn wir erst um halb 9 in unserem Hotel angekommen sind, hat sich der Aufwand gelohnt. Die engen Straßen, die steil abfallenden Klippen, die vielen Bergseen und die unendliche Ruhe im Yosemite waren jeden Kilometer Umweg wert.