Mittwoch, 18. April 2012

Besuch bei Vulcan

Heute gab es nur Regen, Regen, Regen. Endlos grauer Himmel und jede Menge Regen. :-/ Sehr frustrierend wo wir doch heute "draußen-Aktivitäten" geplant hatten. Einen kurzen, schönen Moment hatten wir dann in Birmingham (nicht in England sondern in Alabama, aber nach dem in England benannt) doch, jedenfalls ein paar Minuten ohne Regen und die haben wir genutzt um uns den Vulcan Park anzusehen. Dort steht "Vulcan", die größte Eisengussstatue der Welt. Das inoffizielle Wahrzeichen der Industriestadt welche hauptsächlich Eisen verarbeitet und produziert.




Bennant nach dem Römischen Gott des Feuers und der Schmiede, hält er in der einen Hand einen Hammer (mit Amboss) und in der anderen einen Speer, als Zeichen seiner fertiggestellten Arbeit. Die Statue ist 56 Fuß hoch, mit dem Podest darunter 180 Fuß, das sind rund 55 Meter.

Man kann per Fahrstuhl oder zu Fuß hinauf und hat einen wunderbaren Ausblick über die Industriestadt Birmingham, bei schönem Wetter ist der sicherlich noch schöner.


Und der allerschönste Ausblick war noch weiter oben, Richtung Vulcan. Hihi! :-)


Von vorn hat man leider nicht so viel gesehen...