Sonntag, 12. Januar 2014

Guter Vorsatz 1.1.

Im neuen Jahr haben D. und ich uns vorgenommen Sonntags immer einen Ausflug zu machen. Natürlich klappt das nicht immer, aber wenn wir da sind und Zeit haben, wollen wir das regelmäßig machen. Egal ob weit weg oder nah, teuer oder kostenlos. Je nachdem wie wir es uns leisten können und was sich die Person aussucht, die grad dran ist. Wir wollen das nämlich immer abwechselnd machen und dem Anderen nicht verraten wo´s hingeht, damit es auch eine kleine Überraschung wird und bis zum letzten Moment hoffentlich auch bleibt. Letzte Woche gings los, ich war dran und unser Weg führte uns nach Bad Dürrenberg. Nicht weit weg von Leipzig, ein perfekter Ort für einen kleinen Abstecher.

Hier gibt es das größte, zusammenhängende Gradierwerk Deutschlands zu bestaunen - mit einer Länge von 636 Metern. Das Gerüst ist mit Reisigbündeln befüllt durch das Sole (eine wässrige Lösung aus Salzen) geleitet wird. Dabei verdunstet Wasser und dadurch wird der Salzgehalt des Wassers erhöht. Auch bleiben Verunreinigungen im Reisig hängen.


Diente so eine Anlage früher zur Salzgewinnung bzw. für eine bessere Qualität des Salzes, nutzt man die Anlage heute nur noch für gesundheitliche Zwecke.  Durch die herabrieselnde Sole wird die Luft in der Nähe des Gradierwerks mit Salz angereichert, die Wassertröpfchen binden Partikel in der Luft. Dies wirkt sich beispielsweise bei Allergikern und Asthmatikern positiv aus. Durch das Einatmen salzhaltiger Luft werden die Atemwege befeuchtet.

Gleich in der Nähe befindet sich der Borlachturm, benannt nach Johann Friedrich Borlach. Der Turm beherbergt ein Museum welches über die Geschichte der Salzgewinnung in der Region erzählt. Leider war es zu als wir dort waren, trotzdem sieht der Schachtturm unglaublich imposant aus.


Danach stand noch ein kleiner Spaziergang im 10ha großen Kurpark und ein kleiner Abstecher ins kostenlose Vogel- und Palmenhaus an und dann gings zurück nach Hause.

Immer wieder spannend, was direkt vor der Haustür so alles zu finden und zu entdecken ist....