Dienstag, 23. Juni 2015

Stabkirche Heddal

Einen weiten Weg haben wir für nur ein paar Bilder auf uns genommen, doch eines der schönsten und am meisten besuchten Highlights in ganz Norwegen wollten wir uns nicht entgehen lassen. Das wir die fantastische Stabskirche von Heddal (Heddal Stavkyrkje) nicht von innen anschauen konnten, wussten wir schon vorher, da wir außerhalb der Saison anreisen, aber auch von außen macht dieses Bauwerk einen fantastischen Eindruck.

Mit rund 20 Meter Länge und 26 Metern Höhe die größte ihrer Art im ganzen Land. Für den Bau wurde harzreiches Kiefernholz verwendet, das zum Schutz gegen Fäulnis regelmäßig geteert wird. 25 bis 30 Prozent des Originalmaterials hat sich bis heute erhalten. Der Sage nach hat der Troll Finn dieses Gotteshaus in nur drei Tagen erbaut. Einen Runeninschrift bezeugt das die Kirche im Jahr 1242 geweiht wurde. Das Eingangsportal wird von wertvollen Schnitzereien geziert die wohl von den Heiden abstammen und auch sonst beherbergt die Stabskirche Heddal einige künstlerische Schmuckstücke die sehr sehenswert sind.